Die allerschönsten Wörter, Schein und Sein, Wie gemalt
Kommentare 1

Gerüchteküche

Gerüchteküche - die schönsten deutschen Wörter

Gerüchteküche, die

– imaginärer Ort, an dem viele Gerüchte entstehen –

Weißt du schon das Neueste? Hast du schon gehört? Stell dir mal vor!
Der W. soll neuerdings… Die V. und der D. haben doch tatsächlich… Die U. ist wohl nicht mehr…
Die Gerüchteküche brodelt. Wer mit wem, was, wann, wo, wie oft und warum überhaupt?

Wirklich nicht lecker, was da so vor sich hin köchelt, ganz schwer bekömmliche Kost. Rezepte nur vom Hörensagen. Und je mehr Köche mitmischen, desto ungenießbarer wird der Gerüchtebrei. Tratsch und Klatsch, immer nur halb gar, immer nur halb wahr. Guten Appetit!

In der Gerüchteküche wird nicht um den heißen Brei herumgeredet, da wird der Brei erst so richtig heiß gemacht, so heiß, dass sich manch einer daran den Mund und die Finger verbrennt. Und irgendwer muss ja am Ende die Suppe auslöffeln.

 

die_allerschönsten_Wörter_deutschwortschatz.de_01web115     Wie_gemalt_deutschwortschatz.de_01web115     Schein_und_sein_deutschwortschatz.de_web115     Gerüchteküche - Wortschatz mit Bildern lernen - Deutsch lernen    Deutsch_Wortschatz_Video

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*