Wie gemalt
Kommentare 3

Sommerloch

Sommerloch - die schönsten deutschen Wörter

Sommerloch, das

– Zeit ohne wichtige (politische) Nachrichten während der Sommerferien –

Wenn sich Krokodile im Baggersee tummeln, Problembären die Berge unsicher machen, im Wald verrückte Kühe unterwegs sind, und jede Zeitung darüber lang und breit berichtet, dann ist mal wieder… Sommerzeit.

Parlamentsferien, spielfreie Zeit, Sommerpause, Sommerurlaub… Sommerloch.

Sauregurkenzeit. Es gibt nichts Meldenswertes, nichts Wichtiges zu berichten, doch wer nichts hat, worüber er schreiben könnte, muss dennoch etwas schreiben. Auch morgen muss die Zeitung wieder erscheinen. Das Sommerloch wird gefüllt mit Geschichten über entlaufene Tiere, über weitgehend unbekannte Stars im Urwald, mit jeder Menge Klatsch und Tratsch. Dazu kommen dann noch ein paar unwichtige Statistiken und belanglose Erkenntnisse aus irgendwelchen mehr oder weniger akademischen Studien und fertig ist auch die nächste Ausgabe.

Es sind Nachrichten ohne Nachrichtenwert, Berichte über Ereignisse und Personen, die gestern niemanden interessiert haben und die schon morgen niemanden mehr interessieren werden. Es ist auch die Zeit, in der Hinterbänkler mal in der ersten Reihe sitzen dürfen. Wem sonst kaum jemand zuhört, findet im Sommer vielleicht ein offenes Ohr und schafft es womöglich gar auf die eine oder andere Titelseite.

Aber Vorsicht ist geboten, nicht nur die Kuh Yvonne, der Problembär Bruno oder der Brillenkaiman Sammy halten im Sommer die Welt in Atem, auch Zeitungsenten watscheln während des Sommerlochs vermehrt durch den Blätterwald.

Schöne Urlaubsgrüße aus dem Sommerloch!

 

Wie_gemalt_deutschwortschatz.de_01web115     Sommerloch - Wortschatz mit Bildern lernen - Deutsch lernen    Deutsch_Wortschatz_Video

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*