Wie gemalt
Kommentare 2

Eiertanz

Eiertanz - die schönsten deutschen Wörter - Deutsch Wortschatz

Eiertanz, der

– äußerst vorsichtiges, gewundenes und von taktischen Überlegungen geprägtes Verhalten in einer schwierigen oder heiklen Situation –

Lust, das Tanzbein zu schwingen und eine kesse Sohle aufs Parkett zu legen?

Freudentanz, Affentanz, Ententanz, Tanz auf dem Vulkan oder um das goldene Kalb. Wir können die Puppen tanzen lassen, auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig oder auch einfach mal aus der Reihe tanzen.

Doch Vorsicht bei der Aufforderung zum Eiertanz! Wer einen Eiertanz aufführt, tut dies für gewöhnlich nicht aus freien Stücken und ist weder beschwingt noch schwungvoll. Kalte Füße hat der vermeintliche Tänzer bekommen und tänzelt nur deshalb mehr schwerfällig als leichtfüßig um den heißen Brei, dabei immer der Gefahr ausgesetzt, sich an diesem die Finger oder gar den Mund zu verbrennen. Der Eiertänzer ziert, dreht und windet sich, um bloß niemandem auf die Füße zu treten, nicht mit der Tür ins Haus zu fallen oder unbedacht Porzellan zu zerschlagen.

Und das Ende vom Lied?
Meist muss er nach dem ganzen Herumgeeiere dann doch irgendwann die Hosen runterlassen, mit der Sprache herausrücken und Klartext reden, Farbe bekennen, reinen Tisch machen, ebenso reinen Wein einschenken und Butter bei den Fisch geben.

Wenn uns dann derart auf der Nase herumgetanzt wurde und wir an dem, was uns da aufgetischt wurde, ganz ordentlich zu knabbern haben, dann hilft vielleicht ein kleines Tänzchen, um das alles zu verdauen.

 

Wie_gemalt_deutschwortschatz.de_01web115     Eiertanz - Wortschatz mit Bildern lernen - Deutsch lernen

2 Kommentare

  1. AnnA sagt

    Also, das muß ich schon loswerden, der Artikel ist genial 🙂 Gratuliere herzlich (aus Italien) und weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*