Wortschätze von A bis Z
Kommentare 12

Deutsche Wortschätze mit A – schöne deutsche Wörter mit A

Deutsche Wortschätze mit A - schöne deutsche Wörter mit A B_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z C_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z D_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z E_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z F_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z G_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z H_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z I_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z J_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z K_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z L_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z M_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z N_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z O_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z P_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z Q_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z R_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z S_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z T_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z U_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z V_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z W_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z X_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z Y_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z Z_Deutsch_Wortschatz_A_bis_Z

Besondere deutsche Wörter mit A
Schöne deutsche Wörter mit A

Schöne deutsche Wörter mit A - Deutsch Wortschatz - schönste Wörter - Deutsch lernen - liebe Deutsch

abdanken
Abendbrot
Abendland
Abendrot
Abendsonne
Abenteuerlust
abertausend
abgebrüht
Abgesang
abgrasen
abgrundtief
Abhängigkeit
Absacker
Absage
absahnen
abschwatzen
Abstellkammer
abzweigen
Aktenordner
Albtraum
alleinerziehend
Alleingang
Alleinstellungsmerkmal
Alleinunterhalter
allemal
allerdings
allerhand
allerlei
Allerweltsgesicht
Alleskönner
Allgemeinbildung
Allheilmittel
Alltag
allumfassend
allzu
altbacken
alteingesessen
altmodisch
altvertraut
Altweibersommer
Ampelmännchen
Anbahnung
Angsthase
anheimfallen
anhimmeln
anmelden
Anrufbeantworter
Ansprechpartner
anstacheln
Arbeitgeber
Arbeitnehmer
armselig
Armutszeugnis
artgerecht
atemberaubend
aufbegehren
aufbrausen
Aufbruchstimmung
aufgabeln
aufreiben (sich)
aufschlussreich
aufschwatzen
aufwachsen
Augenblick
Augenstern
Augenweide
Augenwischerei
Aus
ausbaldowern
ausdrucksstark
auseinanderklamüsern
auseinanderleben
ausgebufft
ausgezeichnet
Aushängeschild
ausklügeln
auskungeln
ausladen
Ausländerfeindlichkeit* (Bitte lest am Ende der Liste, warum dieses Wort hier aufgeführt ist.)
auslaufen
ausleben
ausmalen
Ausrede
ausschlafen
Außenstehende
aussitzen
Aussteiger
Ausstrahlung
Ausweg
ausweglos
ausweinen
Auszeit

* Warum das Wort „Ausländerfeindlichkeit“ auf unserer Liste steht:
Natürlich ist dieses Wort kein schönes Wort und uns wäre es viel lieber, es müsste dieses Wort nicht geben. Aber es ist ein wichtiges Wort, eines dieser Wörter, die wehtun, ein Wort, das uns erlaubt, diese verabscheuenswürdige Einstellung, dieses widerliche Verhalten, genau zu bezeichnen. Vielen anderen Sprachen steht dafür nur das Wort Xenophobie zur Verfügung, also die Angst vor dem Fremden. Ausländerfeindlichkeit (und ebenso Fremdenfeindlichkeit) geht aber über die Angst vor dem Fremden weit hinaus, es beschreibt die feindliche Einstellung und das daraus resultierende hasserfüllte Verhalten gegenüber anderen Menschen, nur weil diese anderer Herkunft sind.
Es ist ein besonderes Wort, ein Wortschatz, und aus diesem Grund steht es auf unserer Liste, auch wenn wir selbst dabei kein gutes Gefühl haben. Dieses schlechte Gefühl beruht allerdings auf der Ausländerfeindlichkeit selbst und nicht auf dem Wort.

Kennt ihr noch mehr schöne oder besondere deutsche Wörter mit A?

12 Kommentare

  1. nonexistence sagt

    Ich frage mich ernsthaft, ob „Ausländerfeindlichkeit“ tatsächlich in die Liste der schönsten deutschen Worte gehören sollte…

    • deutschwortschatz sagt

      Die Frage ist natürlich berechtigt. Wir haben auch lange überlegt, ob wir dieses Wort aufnehmen. Aber es geht ja in erster Linie um die Wörter und nicht um das, was sie bezeichnen. Und da beschreibt dieses zusammengesetzte Wort (ebenso wie Fremdenfeindlichkeit) die Haltung mancher Menschen doch ganz genau. Viele andere Sprachen haben da nur die Xenophobie im Angebot. Das Wort „Ausländerfeindlichkeit“ gehört natürlich in die Kategorie „Was es ist“ und auf keinen Fall in die Kategorie „Die allerschönsten Wörter“. Es gibt noch mehr solcher Wörter, z.B. Lebensmüdigkeit.
      Sicher ist es schöner, wenn das schöne oder gute Wort auch noch etwas Positives bezeichnet.

      • Thilo sagt

        Ich schäme mich wirklich fremd, wenn ich das hier lese… Das Wort gehört hier nicht her. Was ist denn schön an dem Wort Ausländerfeindlichkeit? Was ist überhaupt „schön“? Schön ist etwas subjektiv emotionales und kann m.E. vom Klang oder Bedeutung ausgehen. Keines dieser beiden Kriterien sind bei dem Wort erfüllt. Es hat auch etwas beängstigendes, wenn ich mir vorstelle, wie Ausländern beim Lernen der deutschen Sprache hier auf diese auf diese Seite stoßen und wir ‚Deutschen‘ dann dieses abstoßende Wort als schön bezeichnen. Ich distanziere mich davon ganz deutlich.

        • deutschwortschatz sagt

          Lieber Thilo,

          es tut uns leid, wenn Sie sich wegen uns fremdschämen müssen. Wir akzeptieren auch Ihre Meinung, dass dieses Wort nicht auf die Liste gehört. Wir selbst haben auch erst nach langen Überlegungen die Entscheidung getroffen, das Wort aufzunehmen. Den Grund haben wir oben in der Liste jetzt noch deutlicher erklärt.

          Zu den Wortschätzen auf dieser Seite zählen nicht nur Wörter, die schön klingen oder eine besonders schöne Bedeutung haben. Es geht auch um Wörter, die besonders präzise oder von der Wortbildung her besonders sind. Es geht also nicht nur um emotionale Kriterien sondern auch um „technische“ Gesichtspunkte.

          In unserer Ablehnung von Ausländer- und Fremdenfeindlichkeit sind wir uns einig. Aber im Gegensatz zu Ihnen finden wir das Wort nicht abstoßend. Es ist unserer Meinung nach ein gutes Wort, das uns erlaubt, etwas Abstoßendes klar zu bezeichnen.

  2. David sagt

    Welches Wort ich schön finde und noch immer nutze ist „aufbegehren“ – vielleicht kommt es ja in die Liste 🙂

  3. Laura sagt

    Also ich finde das Wort allerbeste/r sollte auch noch zur Liste gehören da Wie ich finde es ein schönes Wort der Deutschen Sprache ist! 😉

  4. Leela sagt

    Ich habe eine List gesucht, in der es um die schönsten deutschen Wörter, ganz und einzig und allein vom KLANG her, so wie Tolkien sagte, daß das schönste englische Wort rein und allein vom Klang ‚cellardoor‘ ist. Und ich finde, wenn man die Bedeutung von cellardoor bedenkt (Kellertür) hat er absolut recht, denn cellardoor hört sich wirklich unheimlich schön an… irgendwie hat es was französisches.

    Und ich glaube, daß es für einen Muttersprachler viel schwieriger ist, die Schönheit eines Wortes rauszuhören, weil man immer die Bedeutung im Kopf hat.

    Nur die Liste hier hat irgendwie leider nichts damit zu tun, obwohl so viele deutsche Wörter aufgelistet sind. Also für mich klingen die meisten Wörter hier nicht schön vom Klang. Schön in vielen anderen Bereichen, aber nicht vom Klang. Und ich würde so gerne die Meinung anderer wissen, welches für sie das schönste deutsche Wort ist. Allein und einzig vom KLANG!!! Bedeutung vollkommen egal auch wenn fremdenfeindlich oder sonstwas. Eine ‚Liste der schönsten deutschen Wörter rein und allein vom Klang‘, dürfte auch nicht so lang sein, denn das würde das alles ‚verwässern‘.

  5. Leela sagt

    Ach Mist, jetzt hab ich vergessen noch hineinzuschreiben, in meinen ersten Kommentar, was mir total wichtig war auch noch zu sagen, nämlich, daß ich aber trotzdem ganz toll finde und es zu schätzen weiß, daß sich hier Menschen so viel Mühe machen und so viele Wörter zusammen tragen und diese Liste führen. Diese ist nämlich dennoch eine sehr schöne Idee und auch ganz bestimmt sehr sehr nützlich.

    • deutschwortschatz sagt

      Danke, Leela, für deine Anmerkungen im anderen Kommentar und natürlich auch für das Lob.
      Ich denke, du hast recht. Für einen Muttersprachler ist es nicht so einfach, zu hören, ob ein deutsches Wort schön klingt.
      Wir sollten auf unserer Facebookseite mal eine Umfrage starten.
      Viele Deutschlernende finden die Wörter Gänseblümchen und Eichhörnchen vom Klang her sehr schön.

      Viele Grüße,
      Andi

  6. karline sagt

    Es freut mich sehr, dass der schöne Klang eines Wortes bei euch thematisiert wird. Schon lange bemühe ich mich, schöne Wörter zu finden und die Bedeutung dabei auszublenden. Sicher finden auch viele Leute, dass l, i und ei angenehm klingen, ganz anders als u in Verbindung mit rst, rk und ck (Wurst, Durst, Stuss, Murks, jucken, ducken, Buckel). Aber ich muss schon wieder die negative Besetzung der Wörter durch die Inhalte bemerken. Gibt es eigentlich Literatur zu diesem Luxusthema?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*