Alle Artikel in: Wie gemalt

Pferdekuss - die schönsten deutschen Wörter

Pferdekuss

Pferdekuss, der – Schwellung, Bluterguss am Oberschenkel – Vorsicht beim Techtelmechtel mit Pferden, denn auch das beste Pferd im Stall ist das falsche, und das romantische Stelldichein mit Hengst oder Stute wird gewiss böse ausgehen. Wer mit Pferden knutscht, wird schnell sehen, was er davon hat. Sein blaues Wunder wird er erleben, denn mit wem der Gaul durchgeht, dem bleibt vom Kuss des Pferdes am Ende nur ein Fleck, kein Knutschfleck, leider, ein blauer nur. Für alle, die Deutsch lernen: Die schönsten deutschen Wörter mit Bildern und Beispielen

Dünnbrettbohrer - die schönsten deutschen Wörter

Dünnbrettbohrer

Dünnbrettbohrer, der – jemand, der versucht, seine Aufgaben mit möglichst geringem Aufwand zu bewältigen – Stellenausschreibung: Dünnbrettbohrer Für alle, die es vorziehen, den Weg des geringsten Widerstands zu gehen. Sie scheuen jeden überflüssigen Aufwand, tun nie mehr als nötig und sind besonders geschickt darin, Ihre Aufgaben ohne große Anstrengung und mit möglichst wenig Arbeit zu bewältigen? Dann sind es die dünnen Bretter, die für Sie die Welt bedeuten. Drängeln Sie sich nicht vor, wenn die Aufgaben verteilt werden, werden Sie Dünnbrettbohrer und bohren Sie ab heute nur noch dünne Bretter! Für alle, die Deutsch lernen: Die schönsten deutschen Wörter mit Bildern und Beispielen

Drehwurm - die schönsten deutschen Wörter

Drehwurm

Drehwurm, der – einen Drehwurm bekommen/haben = schwindelig werden; sich schwindelig fühlen – Schwindelerregende Pirouetten, schnelle Drehungen auf dem Standbein um die eigene Achse, mit dem Karussell immer im Kreis herum… Da kann einem schwindelig werden, da kann man schon mal einen Drehwurm bekommen. Dieser Drehwurm sorgt dafür, dass es trotz Stillstands immer weiter im Kreis herum geht, nur, dass man jetzt nicht mehr derjenige ist, der sich dreht, nein, jetzt dreht sich alles andere um einen herum. Für alle, die Deutsch lernen: Die schönsten deutschen Wörter mit Bildern und Beispielen

Rampensau

Rampensau

Rampensau, die – leidenschaftlicher und mitreißender Bühnenkünstler, der gern auf der Bühne steht; eine Person, die versucht, immer im Mittelpunkt zu stehen und andere in den Hintergrund zu drängen – Für die Rampensau bedeuten die Bretter die Welt. Auf diesen Brettern steht sie an vorderster Front und stellt auch im grellsten Scheinwerferkegel ihr eigenes Licht nicht unter den Scheffel, um so alles und jeden zu überstrahlen. Für alle, die Deutsch lernen: Die schönsten deutschen Wörter mit Bildern und Beispielen